Bandscheibenvorfälle

 

 

Hunde mit Bandscheibenvorfällen werden sehr häufig der der physiotherapeutischen Praxis vorgestellt. Gezielte Anwendungen helfen dem Patienten bei der Rehabilitation.

 

Das Therapieprogramm richtet sich auf den neurologischen Status des Patienten.

Postoperativ zur Verminderung von Schwellungen/Ödemen kommt die Lymphdrainage zum Einsatz. Gezielte Bewegungsübungen sowie spezielle Massagetechniken bei Verspannungen und der Erhalt / Wiedererlangen der Gelenkbeweglichkeit stehen im Vordergrund. Anschließend erfolgt ein Muskelaufbautraining sowie Übungen zur Verbesserung der Bewegungsabläufe.

 

Ist ein Muskel - z.B. an der Wirbelsäule - hyperton, wird dieser Muskel wesentlich schlechter mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Es kann daher zu Entzündungen kommen. Eine Kontraktion des Muskels ist meist ebenso eingeschränkt und es kann langfristig eine Muskelatrophie entstehen. Fehlspannungen können sich in ganz andere Bereiche des Körpers auswirken, dies entsteht durch sog. Muskelfunktions-, und Faszienketten.

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                 

         

 

           

Seminartermine